TK – die Geschichte

Jede Geschichte hat ihren Anfang. Die Geschichte von TK begann mit der Leidenschaft eines jungen Mannes für Hockey, der Leidenschaft von Thomas Kille.
Seinen frühen Enthusiasmus stellte er in 60 Spielen in der Deutschen Jugendnationalmannschaft unter Beweis. Er zeichnete sich durch sein Engagement als Kapitän der Deutschen U21-Nationalmannschaft aus und in vielen Spielen in der Bundesliga.
Thomas Kille erkannte die Gelegenheit in den 70ern, den traditionellen Holzschläger, den es zu der Zeit gab, zu verbessern. Während er Betriebswirtschaftslehre studierte, begann der Jungunternehmer mit Glasfieber und Polyester zu experimentieren und verstärkte damit blanko Schläger im Keller seines Elternhauses, um sie dann an Spieler weiter zu verkaufen, womit er Pionierarbeit leistete wie sich später herausstellte, denn diese frühe technologische Verbesserung entwickelte sich zu den Schlägern der Zukunft. Sie landeten in den Händen von erstklassigen Spielern und schnell verbreitete sich die Nachricht über diese Neuheit und die Nachfrage wuchs rasant nach diesen einzigartigen Schlägern.

Der Übergang vom Spieler zum Unternehmer war gemacht.



Der Anfang

Der Erfolg seiner innovativen Schläger motivierte ihn weiter und so war die Zeit für einen nächsten Schritt gekommen. Thomas kreierte seine ersten Schläger mit TK-Design. Diese Schläger gingen im Januar 1985 erstmal in den Verkauf, vertrieben von der Firma Kille & Bal, einer Partnerschaft von Thomas Kille und Ranbir Bal. Die Hockeywelt sollte bald von etwas erfahren, dass Spieler von überall her packte und faszinierte - ein Logo zweier Elefanten mit gekreuztem Rüssel zu Hockeyschlägern geformt. Diese Ergänzung von bunter Elefantengrafik zog Spieler zusätzlich an und überzeugte in Design und Technologie, in Form und Funktion von TK. TK als Marke war geboren.



Das Vermächtnis

Nach Firmengründung wurde TK schnell ein führender Akteur im Markt auf der ganzen Welt. Die Sichtbarkeit der Marke auf internationaler Bühne schuf einen Präzedenzfall bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona, wo gerade mal sieben Jahre nachdem TK begonnen hatte offiziell Handel zu betreiben, zehn Spieler und Spielerinnen mit TK-Schläger eine Gold- oder Silbermedaille gewannen.
TK gilt heute als eine der führenden, unabhängigen und globalen Hockeymarken, mit Thomas Kille als Gründer und schöpferische Kraft an der Spitze.
Der Ruf der Marke steht seit nun beinahe 30 Jahre für Qualität, Innovation und Design. TK wird nicht müde, Barrieren durch Materialentwicklung und Produktneuheiten zu durchstoßen und damit den Markt zu beherrschen. Ein Wegbereiter, der den wahren Spirit des Hockeys wieder spiegelt.

In den Worten von Thomas Kille: „Die Reise von TK hat gerade erst begonnen!“